Planung und Wartung der Elektroinstallation


 


Ob Sie nun ein älteres Haus gekauft oder bereits länger schon länger darin wohnen: Auf der vorhandenen Elektroinstallation sollte immer ein besonderer Augenmerk gelegt werden. Denn auch die Hauselektrik kann in die Jahre kommen. Im Gegensatz zu anderen Versorgungsinstallationen, wie zum Beispiel eine Heizung oder Wasserleitung, kann die elektrische Anlage keine sichtbaren Leckagen entwickeln. Sie verursachen auch keinen Luftzug wie defekte Türen und Fenster. daher kann es bei der Haustechnik länger dauern, bis Ausfälle oder Schwachpunkte wirklich auffallen. Dann kann es jedoch gefährlich werden.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Elektroinstallationen in Ein- und Mehrfamilienhäusern liegt bei etwa 50 Jahren. Doch auch während dieser zeit sollten Immobilienbesitzer ihre Haustechnik regelmäßig vom Elektro Fachgeschäft warten lassen. 

das gilt ganz besonders bei veränderter Nutzung, weil eine Immobilie von mehreren Personen bewohnt wird oder weil andere Geräte die Elektroinstallation belasten. Durch Smart-Home-Steuerungen könnten zum Beispiel mehr Geräte als früher gleichzeitig Energie verbrauchen. Befinden sich darunter starke Stromverbraucher wie Elektroheizkörper oder Waschmaschine, dann kann eine ältere Haustechnik schon mal in die Knie gehen.



Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungsgespräch um Ihr Projekt besprechen zu können!







 
E-Mail
Anruf
Karte